Die Unterwassermassage ist zumeist eine Anwendung die in einem Kurbetrieb oder auch in einem Thermalbad angeboten wird. Daneben kann man allerdings diese spezielle Massage auch in einigen therapeutischen Praxen anwenden lassen. Auch wenn die Unterwassermassage einen sehr entspannenden Effekt bewirkt, ist sie doch im Rahmen der medizinischen Behandlung verschiedener Beschwerdebilder angesiedelt. Durchgeführt wird die Unterwassermassage in einer speziellen Wanne, das Thermalwasser enthält und auf etwa 36 Grad Celsius erwärmt ist.



In dieser Wanne befinden sich mehrere Düsen, durch die das Wasser mit starkem Druck gepumpt wird. Unterschiedliche Anwendungsmöglichkeiten stehen hierbei zur Verfügung. Einerseits muss man sich von Düse zu Düse bewegen. Der Rhythmus wird dabei von dem Bademeister vorgegeben. Auf eine direkte Hilfe ist man zumeist nicht angewiesen, da die Zeitvorgaben durch einen Gong mitgeteilt werden.



Nachteilig ist bei dieser Unterwassermassage, dass die Düsen nicht variabel zum Einstellen sind und man unter Umständen einige körperliche Verrenkungen machen muss, um den Wasserstrahl da zu spüren wo man möchte. Eine weitere Variante der Unterwassermassage ist etwas ungewöhnlich, da kein Wasser eingesetzt, sondern mit Luft für die massierenden Effekte gesorgt wird.



Unterwassermassage und ihre Wirkung



Wasser, als Element in dem der Mensch vor seiner Geburt aufgewachsen ist, wird in zahlreichen Therapien als äußerst hilfreiches Mittel zur Gesundheitsvorsorge oder auch als Heilunterstützung bei vielen Beschwerden eingesetzt.



Bei der Unterwassermassage hat man nicht nur eine hohe Entspannung und ein gesteigertes Wohlbefinden, sondern auch einen wohltuenden Effekt auf den Körper insgesamt. So werden Verspannungen in der Muskulatur gelöst, die Durchblutung angeregt und auch eine gesteigerte Immunabwehr gefördert.



Schlafstörungen, Kopfschmerzen und Schmerzen in den Gelenken sind weitere Indikatoren bei denen eine Unterwassermassage durchaus entscheidende positive Auswirkungen zeigen kann.

 

Physiotherapeutische Praxis Stefan Tripscha. © 2011  |   Impressum