Abbauen von Stress durch die Fußreflexzonenmassage

Die Fußreflexzonenmassage ist eine sehr beliebte Massagetechnik, bei der durch die Behandlung der Füsse der gesamte Körper beeinflusst werden soll. Die Fußreflexzonenmassage ist eine Heilmassage, die ganzheitliche Wirkungen hat.



Sie basiert auf der Annahme, dass die Füße in viele kleine definierte Zonen aufgeteilt und über Nervenimpulse direkt mit den jeweiligen Organen des Körpers verbunden sind. Wissenschaftlich konnte diese Therorie nicht nachgewiesen werden. Doch wird die Fußreflexzonenmassage erfolgreich praktiziert und teilweise von der Schulmedizin anerkannt.



Technik der Fußreflexzonenmassage



Bei der Fußreflexmassage wird der gesamte Fuß( Fußsohle, Zehen, Fußrücken, Knöchelbereiche, Ferse), mit einer speziellen Technik massiert. Verspürt der Patient an bestimmten Stellen Schmerzen, so erhält der Physiotherapeut/ Krankerngymnast Hinweise auf Krankheiten in den dazugehörigen Organen. Durch eine Wiederholung von Massieren der schmerzhaften Fußgebiete sollen dann die Störungen in den entsprechenden Organen gelindert werden.



Wie kann die Fußreflexzonenmassage eingesetzt werden?



Die Fußreflexzonenmassage eignet sich gut zur Behandlung der folgenden Beschwerden:



* Rheumatische Erkrankungen (Gelenkschmerzen)

* Kreislaufprobleme

* Verdauungsstörungen

* Menstruationsschmerzen



* Kopfschmerzen und Migräne

* Verspannungszustand

* Erkältungen

* Blasenentzündung

 

Physiotherapeutische Praxis Stefan Tripscha. © 2011  |   Impressum